Unser Service-Telefon:   02452- 13-5183 oder 5119

Kath. Bewegungskindergarten St. Hubertus Süsterseel

Karl-Arnold-Straße 8
52538 Selfkant
 
Kontaktdaten
Stefanie Herfs  
Telefon: +49 (2456) 1539
E-Mail: mail@kiga-suesterseel.de
Web: http://www.kiga-suesterseel.de/

Träger

Kath. Kirchengemeindeverband St. Servatius Selfkant
Pfarrer-Kreins-Straße 2
52538 Selfkant
Telefon:

Angebotene Plätze

Anzahl Plätze: 60
  • ab 1 Jahr
  • ab 2 Jahren
  • ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt

Pädagogisches Profil

  • Schwerpunkt Bewegung
  • Schwerpunkt Ernährung

Kurzinfo

Unser dreigruppiger Bewegungskindergarten liegt im Ortskern von Süsterseel, in unmittelbarer Nähe zum Sportplatz und zum Wald nahe der niederländischen Grenze.

- 2 altersgemischte Gruppen für Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren

-1 Nestgruppe für Kinder von 1-2 Jahren


 Nach oben

Öffnungszeiten

Unser Kindergarten ist von Montags bis Freitags von 7:00-16:00 Uhr geöffnet

35 Stunden geteilt: 07:30-12:30 Uhr/ 14:00-16:00 Uhr

35 Stunden Block: 07:30-14:00 Uhr & Donnerstags an unserem Turnnachmittag von 7:30-16:00 Uhr

45 Stunden: 7:00-16:00 Uhr


 Nach oben

Schließungszeiten

Unser Kindergarten bleibt drei Wochen in den Sommerferien, sowie zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.Weitere Schließungstage werden frühzeitig bekannt gegeben.

> Karneval: 2 Tage

> 1 Brückentag zwischen Feiertagen

> 1-2 pädagogische Konzeptionstage

>Betriebsausflug

 

Die Schließungszeiten werden in Absprache mit den anderen Kindergärten im Selfkant so festgelegt, dass bei dringendem Betreuungsbedarf in den Ferien die Möglichkeit besteht, das Kind in eine andere Einrichtung zu bringen.


 Nach oben

Team

-1 Leitung/ Staatlich anerkannte Erzieherin, Gerontotherapeutin & Elternberaterin

- 8 zusätzliche Fachkräfte (2 Erzieherinnen mit Psychomotorischer Zusatzausbildung, 3 mit Bewegung im Kleinkindalter, 4 Sprachförderkräfte, Ernährungszusatz)

-Praktikanten

-1 Logopädin

-1 Musikpädagoge

-1 Tanzpädagogin

-1 Köchin


 Nach oben

Innen

Das Raumkonzept unserer lichtdurchfluteten Gruppenräume ist so konzipiert, dass es den Kindern vielfältige Bewegungs-und Spielmöglichkeiten bietet. Jede Gruppe verfügt über einen angrenzenden Funktionsraum (Lernwerkstatt & Kreativwerkstatt, Sandtische, Aktionstabletts, Holzwerkbank, Experimentierecke).Diese Räume sind von beiden Gruppen zugänglich, um unser teiloffen ausgerichtetes Konzept für die Kinder in ihrem Alltag (er)lebbar zu machen. Unser Mehrzweckraum verfügt über eine Podestlandschaft mit verschiedenen Ebenen und versenkbaren Schlafmöglichkeiten. So kann der Raum flexibel, zum Spielen und Schlafen genutzt werden. Für beide Gruppen gibt es einen gemeinsamen Wickelraum, hierbei wurde von uns sehr viel Wert auf eine gemütliche, einladende und geschützte Atmosphäre gelegt. Unsere Gruppenräume sind den Bedürfnissen der Kinder angepasst. Sie ermuntern zum Spielen, Ausprobieren & Erleben und bieten vielfältige Rückzugsmöglichkeiten. Das Essen wird täglich in unserer Küche frisch zubereitet.


 Nach oben

Außen

Unser naturnahes Außengelände verfügt über vielfältige Spiel-und Bewegungsangebote, z.B. Niedrigseilgarten, Kletter-und Balancierbäume, Rutschen, Kletterturm, Nestschaukel, Kletterhügel, Hängematte, Kriechtunnel, Fußtastparcours, Insektenhotel, Hochbeet, Rasen, Sand und Pflasterflächen, Holzkletterpferde, zahlreiche Versteck/ Experimentier/ Verweilmöglichkeiten, Obstbäume. Unser gemeinsam mit Eltern gestaltetes Außengelände erstreckt sich um den kompletten Kindergarten herum. In unserem Gartenhaus befinden sich Fahrzeuge und Spielsachen für alle Altersklassen. Mit den vorhandenen Spielgeräten und Materialien können die Kinder sich ihre Erlebniswelt Tag für Tag neu erschließen und sich ausprobieren. Im Zuge des Anbaus 2017 werden zahlreiche Räumlichkeiten hinzukommen (Dritte Gruppe mit Nebenräumen, Wickelraum, Motorikraum, Personalraum, Sanitärräume). Einige Spielbereiche im Außengelände werden im Rahmen des Anbaus umstrukturiert und bleiben somit erhalten.  


 Nach oben

Pädagogisches Profil

Unsere Einrichtung ist zertifizierter Bewegungskindergarten mit Pluspunkt gesunde Ernährung. Daher steht für uns, im Fokus unserer Arbeit, das gemeinsame Erleben und Erlernen einer gesunden Lebensweise " Was tut mir gut? Was brauche ich?" Hierbei ist die Einsicht maßgeblich, dass die Kinder am intensivsten und nachhaltigsten durch gemachte Erfahrungen lernen. Bewegung als Motor des Lernens, denn nur in einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist. Die kognitive Entwicklung eines Kindes ist eng mit der Bewegung und einer aktiven Lebensweise verknüpft. Klein - wie Großgruppenprojekte orientieren sich an der Lebenswelt der Kinder, hier sammeln sie vielfältige Erfahrungen in den verschiedenen Bildungsbereichen (Bewegung, Ernährung, Gesundheit, soziale/interkulturelle Bildung, Religion, Musik, Mathematik, Kunst, alltagsintegrierte Sprachförderung). In unserer tägl. Arbeit bilden sich die Basiskompetenzen der Kinder als Grundlage und werden im Laufe ihrer Kindergartenzeit ausgebaut und gestärkt. Unsere Kinder gestalten ihren Alltag aktiv und bewusst mit (Partizipation, Kinderkonferenzen). Regelmäßig finden Exkursionen & Ausflüge, Waldspaziergänge etc. statt.


 Nach oben

Kooperation und Vernetzung

Zur Unterstützung der pädagogischen Arbeit, und um ein umfassendes Spektrum sozialer Dienstleistungen für die ganze Familie anzubieten, arbeitet unsere Tageseinrichtung regelmäßig mit folgenden Stellen bzw. Institutionen zusammen:

Familiennetzwerk im Kindergarten: "FaminKo" (Familien helfen Familien/ Hilfe geben-Hilfe annehmen)

 

-Kirche

-Schulen

-Gesundheitsamt

-Sozialpädiatrisches Zentrum

-Zahnarzt, Kinderarzt

-Jugendamt

- Polizei, Feuerwehr, Krankenhaus

- Kindergärten in der Umgebung (Träger, Gemeinde)

- Elternberatungsstellen

-örtliche Vereine (z.B. Kooperationspartner Fußballverein, Musikverein, Karnevalsverein)

- ortsansässige Geschäfte/Betriebe         

- Tagesmütter

- Therapeuten (Logopäden, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten)


 Nach oben

Zusammenarbeit mit Eltern

Die Eltern werden regelmäßig durch Briefe, Flyer, Aushänge und Fotodokumentationen informiert. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Kind. Das erste Kennenlernen zwischen Eltern und Einrichtung beginnt mit dem ausführlichen Anmeldegespräch. Hier wird bereits der Grundstein für eine transparente, offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit gelegt.

- Aufnahmegespräche, Elterninformationsabende, Hausbesuche bei Neuaufnahmen

- Individuelle Begleitung der Kinder/Familien bei der Aufnahme eines Kindes in unserer Einrichtung

- Elternmitwirkung im Kindergarten (Elternrat, Förderverein, Rat der Tageseinrichtung)

- regelmäßige Elterngespräche zum Austausch über den Entwicklungsstand des Kindes

- Tür und Angelgespräche

- Eltern-Kind Nachmittage und Aktionen

- gemeinsame Aktionen, Feste, Gottesdienste, Ausflüge, Gestaltung des Außengeländes, Themenabende und  Vorträge


 Nach oben

Elternbeitrag

Allgemeine Informationen und Erläuterungen zum Elternbeitrag. Für die Inanspruchnahme eines Platzes in einer öffentlich geförderten Kindertageseinrichtung - ganz gleich in welcher Trägerschaft - kann ein Elternbeitrag erhoben werden. Dies ist in einer Satzung geregelt. Für die Festsetzung des Beitrages müssen dem Jugendamt Einkommensnachweise vorgelegt werden. Grundlage für die Beitragshöhe sind die 'positiven' Einkünfte. Der sich daraus ergebene Beitrag kann in der entsprechenden Elternbeitragstabelle entnommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zum Seitenanfang

Wir sind für Sie da

Bei weiteren Fragen zum Kita-Navigator wenden Sie sich bitte an unsere Servicestelle:

Servicestelle Jugendamt
Valkenburger Str. 45
52525 Heinsberg
Telefon: 02452- 13-5183 oder 5119
E-Mail: Kina.Admin@kreis-heinsberg.de

02452- 13-5183

02452- 13-5119

02452- 13-5170

Die Gemeinden Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg und Hückelhoven haben einen eigenen Kita-Navigator.

Bei Fragen zur Kindertagespflege wählen Sie bitte (keine Auskunft zum Kita-Navigator):

02452-13-5116(Fr. Kreiten für Gangelt & Wegberg)

02452-13-5188(Fr. Thiel  für Selfkant, Waldfeucht & Wassenberg)

02452-13-5114(Fr. Flecken für Übach-Palenberg)

Haben Sie Fragen?

Um Ihnen direkt und schneller behilflich sein zu können, haben wir hier Ihre häufigsten Fragen und unsere Antworten für Sie zusammengestellt.
 
Zu den häufig gestellten Fragen.